Guten Tag bei Kathrein Bönsch im Web!

Als ehemalige familienfreundliche Unternehmerin bleibe ich an vielen Themen und Maßnahmen interessiert, die helfen, die Auswirkungen des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels abzumildern und die Bedingungen für Familien zu verbessern. Außerdem bin ich Talente- und Karrierecoach. Ich helfe Menschen, Gruppen und Teams sich selbst zu helfen und eigene Potenziale (neu) zu entdecken und erfolgreich zu leben.

Gesamt: 7 Treffer

Mein Alltag während des Corona-Viren-Isolations-Schutzprogramms

29.03.2020

Licht im DunkelnHatte ich mir doch zum Jahreswechsel ein ruhiges Jahr gewünscht. Meine festen Vorsätze richteten sich auf lauter schöne Dinge, die helfen sollten, der Ruhe und Ausgeglichenheit in meinem Leben ein Stück mehr Raum zu geben. – Ganz so ruhig hatte ich das allerdings nicht gemeint! Manchmal kommt es sehr anders als man denkt…

Mir geht es vergleichsweise gut. Ich bin gesund und ich kann auch selbst etwas dafür tun – das ist gut. Im Alltag gibt es plötzlich komplett neue Prioritäten und das ist irgendwie überraschend und spannend.

Kleine Lichter in der Dunkelheit …

Auch Wünsche für das neue Jahr?

08.01.2018

Visionboard gefällig?Meine Küche ist nach diversen Unfällen über die Feiertage und den Jahreswechsel frisch gestrichen, der Weihnachtsschmuck im Keller verstaut, der Baum aus dem Fenster geflogen und so ist es Zeit, am offenen Fenster tief durchzuatmen, um sich auf das neue Jahr zu konzentrieren. Natürlich hat es inzwischen Tradition, dass ich auch ein eigenes Visionboard gestalte und Ziele und Wünsche formuliere, an denen ich festhalten möchte, die mir einfach viel bedeuten werden.

Die kleinen alltäglichen Wunder gestalten

04.01.2017

NeujahrsgrussEigentlich hatte ich mir vorgenommen, das neue Jahr mal ohne die üblichen guten Vorsätze zu beginnen. Irgendwie klappt das allerdings nicht. Die Gespräche mit Kunden im Zielecoaching inspirieren mich, mir dann doch auch einige eigene Ziele zu setzen und mir dazu ein „Visionboard“ zu erstellen. Auf meiner Planung für 2017 werden ausschließlich wertvolle, schöne Dinge stehen. An oberster Stelle platziere ich dabei das schöne Ziel, möglichst überhaupt nicht fremdbestimmt zu leben.

Die eher lästigen Arbeiten habe ich Glückskind bereits zum Jahresende erledigt. So sitze ich an einem wohlgeordneten, aufgeräumten Schreibtisch und genieße die Freiheit und den Luxus, mich mehr mit dem zu beschäftigen, was mir wirklich wichtig ist. Meine diesbezügliche Liste wird gerade lang und länger. Da werde ich mir wohl eigene Prioritäten setzen müssen! Eines liegt mir heute besonders am Herzen:

Ich wünsche allen Kunden, Partnern, Bekannten, Freunden und zufälligen Lesern Kraft, feurige Energie, Gesundheit, Gelassenheit und Fröhlichkeit für 2017!

Sonnenglückssch(w)einchen nutzen Veränderung als eigenen Treiber – immer? Oder nutzen sie auch noch weitere Tugenden?

19.02.2016

61785652-countrypixel-fotolia.comHeute erwachte mein Widerspruchsgeist gar sehr, als ich über eine Person las, die stets dann, wenn Sie besonders erfolgreich ist, sofort weiterzieht um neue Herausforderungen auszuprobieren und sich und ein Team, also einen ganzen Stab treuer Seelen, weiterzuentwickeln. Glanzvoll wurde mir dabei eine Art „besonders intelligentes, mutiges“ Sonnenglückssch(w)einchen vorgestellt, das einfach immer alles super gut kann und macht. Es strengt sich besonders an, es ist besonders kreativ, es liebt den Nervenkitzel des unbekannten Abenteuers, kennt keine Furcht, benötigt keine Hängematte, keinen doppelten Boden, tritt nie auf der Stelle und zieht unzählige Menschen, Manager, Karrierebewusste, Chefs und Studierende als Topparadebeispiel in seinen Bann.

Visionboard

09.02.2016

Visionboard BeispielMit freundlicher Erlaubnis einer Kundin darf ich ein nach dem Coaching entstandenes Visionboard als Beispiel veröffentlichen. Mir gefällt es einfach sehr gut. Dahinter steckt natürlich jede Menge Arbeit und eine Liste mit SMARTEN Zielen, die im Laufe der Sitzungen entstanden sind. Nun hat sie eine klare Vorstellung ihrer näheren Zukunft und diesen auch ständig bei sich - auf dem Smartphone, im Portemonnaie, im Kalender, als Poster an der Wand im Büro und zu Hause.

Gesamt: 7 Treffer
© 2010 dev4u® - CMS